Apostelgeschichte 24,2-9: Wie passt die Anklage von Tertullus zu den tatsächlichen Ereignissen?

Eigentlich gar nicht. Paulus hat in Jerusalem weder einen Aufstand hervorgerufen noch Tumulte angezettelt. Er hat auch in den Städten, die er auf seinen Reisen besucht hat, nicht die Juden zum Abfall vom Gesetz angestachelt noch gegen den Tempel geredet. Das Ziel seiner Reden war es stets, Zeugnis von Jesu Leben und Auferstehung zu geben, und besonders die Vorhersage dieser Ereignisse in der Schrift herauszustellen, siehe z.B. die Predigt in Antiochien, Apostelgeschichte 13. Ebensowenig hat er den Tempel entweiht, denn als er mit den vier jüdischen (!) Männern dort war, hat er alle Regeln des Gesetzes eingehalten (21,26). Die Tumulte waren erst entstanden, als einige Männer aus Asien falsche Gerüchte über ihn verbreitet hatten (21, 27-30).

Zurück zu den Fragen (Apostelgeschichte)