Was bedeutet „gehasst“ in Römer 9,13 und auf wen bezieht sich das Zitat aus Maleachi 1,3?

„Hassen“ muss in der Bibel nicht immer die Bedeutung haben, wie wir sie heute kennen. Oft wird es in übertriebener Form verwendet, um auszudrücken, dass jemand weniger gemocht wird als ein anderer. Beispielsweise heißt es in 1.Mose 29,31, dass „Lea gehasst war“, aber das bedeutete lediglich, dass Jakob „Rahel auch mehr als Lea“ liebte (V.30). Ich denke, ähnlich ist es auch hier. Jakob und Esau waren die beiden Söhne Isaaks, des Sohnes Abrahams. Während Jakob die Linie von Gottes Volk weiter führen sollte (seine Nachkommenschaft wurde zu den zwölf Stammvätern Israels), wurde Esau von der Verheißung ausgestoßen und hatte nicht mehr daran teil.

Zurück zu den Fragen (Römer)