Markus 2,9: Warum stellt Jesus diese Frage und was ist wirklich "leichter"?

Ich denke daher, dass Jesus verärgert ist über die Ignoranz der Schriftgelehrten seinem Wort gegenüber (V.8). Er spricht diese Ignoranz durch seine Frage und dem darauf folgenden Wunder bloß und setzt damit bewusst ein Zeichen, damit jeder versteht, dass er die Macht hat, Sünde zu vergeben (V.10). Ich würde sagen, ob es für Gott leichter oder schwerer ist, dieses oder jenes zu tun, ist schwer zu beurteilen, denn Gott kann alles tun und denkt und handelt anders als wir. Allerdings wissen wir, dass für die Vergebung der Sünden für alle Menschen ein einmaliges, ganz besonderes Handeln Gottes nötig war, eben die Menschwerdung und der Tod Jesu. Für uns Menschen sieht es jedoch viel beeindruckender und größer aus, wenn jemand geheilt wird, als wenn Sünden vergeben werden.

Zurück zu den Fragen (Markus)