Markus 1,4: Was bedeutet Buße tun?

Buße enthält immer folgende Dinge: 1. Erkennen, dass man auf dem falschen Weg war und Gott gegenüber Schuld auf sich geladen hat, die man nicht wiedergutmachen kann. 2. Rückkehr zu Gott mit der Bitte um Vergebung, in dem Wissen, dass man diese nicht erwarten kann. 3. Entschluss zu einem anderen Leben und einem anderen Sinn, nämlich zu einem, das vor Gott angenehm ist. Ich würde das mit einer Beziehung zwischen Menschen vergleichen, in der einer den anderen richtig verletzt hat, in einer Weise, die man eigentlich nicht kompensieren kann. Wenn sich dieser Mensch seiner Schuld bewusst wird und den anderen um Verzeihung bittet, obwohl er sie nicht erwarten kann, und sich zu einem anderen Verhalten entschließt, dann ist das ziemlich ähnlich zur Buße gegenüber Gott.

Zurück zu den Fragen (Markus)