1.Petrus 1,1: Wo findet man die Leiden Jesu im Alten Testament vorhergesagt?

Es gibt viele Stellen, aber eine der prägnantesten ist sicher Jesaja 53: Der Prophet beschreibt an dieser einen Stelle Jesu „glanzloses“ Leben (= er ist aufgewachsen in ganz gewöhnlichen Verhältnissen, V.2-3), sein stummes Leiden (V.7), wie er unter die Gottlosen gerechnet wurde, aber von einem Reichen beerdigt wurde (V.9, vgl. Markus 15,28), wie er, obwohl er nichts begangen hatte (V.9), unsere Strafe trug (V.4), damit wir Frieden finden können (V.5). Ebenso prophezeit Jesaja seine Auferstehung (V.10), wie er zur Rechten Gottes erhöht wird (V.12) und wie er zum Anführer und Erlöser der Gläubigen wird (V.11). In dieser Genauigkeit ist dieser Stelle, soweit ich das beurteilen kann, schon einzigartig in der Bibel.

Zurück zu den Fragen (1Petrus)