Pasta & Bibel

Unter dem Stichwort „Pasta und Bibel“ verbirgt sich ein Bibelkreis für Glaubensinteressierte und Einsteiger. Wir treffen uns in der Riensbergstraße 43, 13599 Berlin. Der Name ist Programm. Wir starten mit Pasta und dann gibt es Bibel.

Wann geht es los? Wir starten außer am ersten Sonntag im Monat immer um 17.15 Uhr. Am ersten Sonntag im Monat geht es schon um 12.45 Uhr los. Merken kann man sich: Wir starten 45 Minuten nach dem Ende des Gottesdienstes in der Christuskapelle.

Was ist Pasta? Pasta steht für Nudeln. Wir kochen Nudeln und eine einfache Soße, damit niemand mit leerem Bauch ins Bibelstudium starten muss. Ein Unkostenbeitrag wird nicht erhoben, aber eine kleine Spende (2,- Euro) wäre nett.

Worum geht es im Bibelteil? Zuerst hören wir für eine Viertelstunde einen Impulsvortrag und dann studieren wir auf ganz einfache Weise zusammen das Matthäusevangelium. Der Impulsvortrag wird aufgezeichnet und kann nachgehört werden.

Impulsvorträge

Was ist ein "Evangelium"?
Matthäus Intro - der Stammbaum
Sünde (Teil 1)
Sünde (Teil 2)

Am Ende beten wir noch zusammen.

Wer ist die Zielgruppe? Der Bibelkreis ist offen für alle, die wirklich interessiert sind, die Bibel besser kennenzulernen. Man muss nicht „gläubig“ sein, um daran teilnehmen zu können, aber ein Interesse an der Bibel sollte schon vorhanden sein. Und natürlich die Bereitschaft, auch wirklich mitzumachen.

Wie viel Zeit muss ich einplanen? Wir rechnen damit, dass der Bibelkreis knapp zwei Stunden gehen wird. All inclusive.

Kann ich auch nur einmal oder ab und zu vorbeikommen? Ja, kein Problem. Macht halt nicht so viel Sinn.

Wo bekomme ich mehr Infos? Ich habe noch Fragen. Schreib mir eine E-Mail. Button ist unten auf der Seite.

Wen wollt ihr nicht? Ganz ehrlich. Wir wollen keine Sektenmitglieder, die sich als suchende Christen ausgeben, um unter den Teilnehmern ihre Sicht zu verbreiten. Da würden wir auch vom Hausrecht Gebrauch machen.

Seid ihr eher liberal, progressiv oder klassich evangelikal? Wir sind klassisch evangelikal. Wir gehen an die Bibel mit der Idee heran, dass Gott selbst durch die Worte, die wir lesen, zu uns redet. Klar mögen wir auch literarische Strukturen, kümmern uns um die alten Sprachen (Griechisch, Hebräisch) und nehmen Literaturgattungen sehr ernst, aber gleichzeitig können wir mit historisch-kritischen Gedanken oder progressivem Christentum wenig anfangen. Da gibt es andere Gemeinden, die sich das auf die Fahne geschrieben haben. Wir sind old-school Evangelium, mit einem Touch Chaos und Moderne.

Wird der Bibelkreis von Theologen geleitet? Das ist uns nicht wichtig. Tatsächlich haben ein paar von uns auch einen theologischen Abschluss, aber viel wichtiger ist es uns, dass wir den Heiligen Geist besitzen, viel Zeit im Nachdenken über die Bibel verbracht haben und wissen, wie man Frieden mit Gott findet.

Video-Sammlung Apologetik

frogwords Apologetik | Argumente für den Glauben

Die Römerstraße

Kurs: Die Römerstraße von Rethinking Memory

Höre die neueste Podcast-Episode:

Aktuelle Predigten

Was ist "Frogwords"?

Jüngerschaftskurs: VOLLGAS

Frogwords finanziell unterstützen

Besorge dir die App